7. Juni 2015 Ursprungsversion

Andrea Bongers

Andrea Bongers (geboren 1965) ist als Schauspielerin und Musicaldarstellerin in verschiedenen Bühnenprogrammen und -stücken zu sehen. Außerdem wirkte sie als Puppenspielerin in diversen deutschen Puppenspiel-Serien mit, u.a. mehrmals in Hallo Spencer, in Winfried Debertins PentaTV-Serie "Leonie Löwenherz" und der "Sesamstraße", wo sie die Figuren Finchen, Feli Filou und die Raupe Gustav spielte.
Sie ist seit 2010 gemeinsam mit Spielpartnerin Katie Freudenschuss in ihrem aktuellen und sehr erfolgreichen Bühnenprogramm „Schuh Mädchen Report“ zu sehen.

Biografie

Auf Bühnen in Hamburg und Berlin machte Andrea Bongers in den 1980er Jahren erste Theater-Erfahrungen; seit 1985 gehörte sie viele Jahre zum musikalischen und komödiantischen Ensemble „Aprillfrisch - MäGäDäm“, mit dem sie an zahlreichen deutschen Musicals arbeitete, die oftmals im Hamburger Schmidts Tivoli-Theater aufgeführt wurden. Nach den Musicalerfolgen in Hamburg schaffte sie 1999 schließlich ihren Durchbruch, von da an gehörte sie zum Puppenspielerteam der beliebten NDR-Kinderserie „Sesamstraße“. Es folgten, neben Auftritten in weiteren Fernsehserien, Inszenierungen weiterer Bühnenstücke und insgesamt vier komödiantische Solo-Bühnenprogramme, wobei ihre neueste Eigenproduktion „Schuh Mädchen Report“ (mit Katie Freudenschuss an ihrer Seite), die seit 2010 auf den deutschen Bühnen zu sehen ist, mit Abstand die erfolgreichste ist.

Mehrmals trat Bongers (auch in Fernsehproduktionen) gemeinsam mit der Kabarettistin Gerburg Jahnke auf, welche als Regisseurin auch schon Inszenierungen, in denen Bongers auftrat, leitete.

Tätigkeit bei "Hallo Spencer"

Zum ersten Mal stieß die junge Andrea Bongers im Jahr 1988 auf das Spencer-Team: In der Folge 125: "Der blinde Passagier" spielte sie die Gastfigur Kugelgunde. Bei „Hallo Spencer“ machte sie also ihre ersten Erfahrungen im Puppenspiel, die sie bei ihrer Tätigkeit an der PentaTV-Serie „Leonie Löwenherz“ erweiterte und auf die sie später auch immer wieder für ihre eigenen Bühnenprogramme, die auch zum Teil mit Puppenspiel-Elementen aufgebaut sind, zurückgriff.
Im Jahr 2000, als sie bereits erfolgreich als Puppenspielerin bei der „Sesamstraße“ aktiv war, kehrte Bongers zum Team von „Hallo Spencer“ zurück, welches inzwischen jedoch erheblich kleiner war und nicht mehr unter der Produktionsleitung des NDR, sondern unter unter der von Winfried Debertins Produktionsfirma PentaTV stand. In den Episoden der 2000er Puppenwerkstatt-Staffel spielte sie Mona, deren Zwillingsschwester Lisa bereits 1995, wie zahlreiche weitere Dorfbewohner, aus der Serie genommen wurde. 2001 verschwand dann auch Mona, und damit die letzte weibliche Figur aus der Sendung.

Für die sich seit 2004 im Heidepark Soltau befindende Hallo Spencer Show lieh Andrea Bongers den Figuren Lulu und Galaktika ihre Stimmen.

Filmografie

Dies ist eine Auflistung einiger Produktionen, in denen Bongers mitwirkte.

Fernsehfilme (Auswahl)

  • „Tomte Tummetott und der Fuchs“ (2008)1)

Fernsehserien und -shows (Auswahl)

  • "Hallo Spencer" (1988; 2000)
  • "Sesamstraße" (1989; 1999-Heute)
  • "Leonie Löwenherz" (1992-1993)
  • „Eine Nacht mit Frett Schneider“ (1994)2)
  • „Tobi und die Stadtparkkids“ (1998)3)
  • „Playhouse Disney“ (2004-2011)
  • „Eine Möhre für zwei“ (2010-Heute)4)5)
  • „Ernie und Bert Songs“ (2011-Heute)6)7)

Weiterführende Artikel

  • (wird ergänzt)

Weblinks

  • (wird ergänzt)
1) Preisgekrönter deutscher Animationsfilm; Synchronisation an der Seite von Achim Hall und Karime Vakilzadeh
2) aufgenommen vom NDR im Schmidt Theater Hamburg
3) ZDF-Puppenspielserie; an der Seite von Karime Vakilzadeh
4) , 6) Spin-Off-Serie der Sesamstraße
5) an der Seite u.a. von Axel Prahl
7) an der Seite von u.a. Lena Meyer-Landrut, Jan Delay und Max Raabe