7. Juni 2015 Ursprungsversion

Die Bewohner

Wer wohnt wo und wie im Runddorf?
Hier erfährst Du, wer wo wohnt und wer wen Zum Nachbarn hat. Das Runddorf mit seinen Bewohnern und ihren Wohnorten

Spencer

(siehe Hauptartikel)

Mit seinem „Hallo, Leute von A bis Z, von Eins bis Hundert, von Norden bis Süden, von Osten bis Westen, da bin ich wieder, euer lieber, guter, alter Spencer!“ begrüßt er sein Publikum zu Beginn jeder Folge. Spencer ist Moderator, Regisseur und Dorfchef in einer Person. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen, sein Studio ist die Zentrale. Mit Visophon und Monitor kann er alles beobachten, was im Dorf so passiert! Er hat zwar weder Fax noch eMail, aber dafür die gute alte Rohrpost! Aus seinem Fernsehstudio schaltet er oft und gern mit seinem legendären Fingerschnipp (Kann sonst keiner - warum nur??? VORSICHT INSIDER!) nur zum Ort des Geschehens, dann können wir wieder live am Leben in unserem geliebten idyllischen kleinen Runddorf teilhaben …

Wohnort

In den ersten Folgen entsteht der Eindruck, dass Spencer in seinem Studio wohnt, er ist sogar schon schlafend im Schlafanzug auf seinem Stuhl beobachtet worden. In späteren Folgen wird geklärt, dass er in einer Wohnung in der nahe gelegenen Stadt wohnt (jene Stadt, in die man kommt, wenn man dem Hallerstraßen-Wegweiser folgt, der irgendwann im Dorf auftaucht). Noch später scheint er in der Puppenwerkstatt zu wohnen (Folgen 250 bis 261).

Sprecher und Spieler

Joachim Hall Sprecher und ab und zu die linke Hand
Jürgen Meuter Hände
Gudrun Hermenau Hände
Kea Kuhne Hände
Joachim Hall Sprecher in Spencers Geburtstagshitparade und in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Elvis

(siehe Hauptartikel)

Elvis ist der Chef vom Einwohnermeldeamt, leidenschaflicher Kakteenfan, Videothekar, und - was noch viel wichtiger ist - er ist Spencers Assistent! Er sorgt im Studio für Ordnung - seine Ordnungsliebe, seine Pingeligkeit und sein „Was gedenkst du zu tun?“ raubt Spencer manchmal den letzten Nerv - und muss aber auch oft als Laufbursche für Spencer herhalten. Außerdem ist er ständig der Blitzableiter für alles, was Spencer verzapft hat! Wenn Spencer zu feige ist, schickt er immer Elvis vor - und der darf dann alles ausbaden! Allerdings ist Elvis selber auch nicht gerade der Mutigste! Manchmal wird er von Spencer auch schlicht und einfach nur auf den Arm genommen!

Wohnort

In den ersten Folgen wohnt Elvis mit Peggy und Lulu in einer Wohnung. Seitdem es Runddorf gibt, wohnt Elvis in einem ausrangierten Eisenbahnwagen (im „Traumexpreß“) - zusammen mit seiner „lieben Lulu.“

Sprecher und Spieler

Wilhelm Helmrich bis Folge 187
Matthias Hirth ab Folge 188
Matthias Hirth Sprecher in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Lexi

(siehe Hauptartikel)

Lexi, der alte Ringelwurm, ist der belesenste Dorfbewohner. Das kann schon manchmal nerven, wenn er für eine der Sendungen einen kurzen Vortrag halten soll, bei dem er dann plötzlich abschweift und einfach nicht mehr aufhören kann zu erzählen (man erinnere sich nur an „Die Badewanne“)! Aber nicht umsonst hat er in seinem Pilzhaus eine Menge Bücher rumliegen. Ansonsten ist aber auch er ein prima Typ, der für viel Probleme eine Lösung parat hat. Außerdem hat Lexi eine Schwäche für eine der Hausbootschönheiten; mehrere Jahre lang waren er und Lisa ein Liebespaar! Noch zu erwähnen wäre, dass Lexi der Autor der 'weltberühmten' Lexiklopädie (noch so eine unendliche Geschichte) ist. Es vergeht kaum eine Folge, in der er nicht mal auf seiner alten Schreibmaschine herumtippt.

Wohnort

Pilzhaus (in Lexikanien) in der Klappergasse :) Dort wird noch mit Kohlen geheizt, ist den Elementen aber ansonsten schutzlos ausgeliefert.

Sprecher und Spieler

Lorenz Claussen Folgen 1-47, 191, 192, 196-237
Matthias Hirth Folgen 48-59, 65-75, 77-188, 193-195, 242-249
Joachim Hall Folgen 62 und 76
Matthias Hirth Sprecher in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Nepomuk

(siehe Hauptartikel)

Der gute alte Nepi, ähh Verzeihung, Nepomuk heißt er natürlich. Und so sollte man ihn auch anprechen, es sei denn, man heißt Kasi(mir) und kann sich als guten Freund des manchmal etwas groben und sturen Schloßbewohners bezeichnen. Der Bildhauer und Maler sammelt leidenschaftlich gerne Gerümpel, Sperrmüll und liebt die Unordnung! Ebenso hat er gerne seine Ruhe. Wenn aber Not am Mann ist, ist er trotzdem immer zur Stelle.

Wohnort

Schloß Nepomukhausen (auch bekannt als Schloßsparkasse, Schloßhotel, Schloßapotheke, Schloßcafé „Zur Glocke“)

Sprecher und Spieler

Horst Lateika Sprecher
Jürgen Meuter Hände
Friedrich Wollweber Hände
und andere Hände
Horst Lateika Sprecher in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Kasi

(siehe Hauptartikel)

Kasi, der Kleine, ist stets hilfsbereit, gutmütig und freundlich. Außerdem hat er ein hohes Gerechtigkeitsempfinden. („Ich find's nicht fein!“). Er erledigt die meisten Arbeiten, die im Dorf anfallen und für die man nicht unbedingt einen starken Mann wie Nepomuk oder einen gebildeten Mann wie Lexi braucht. Immer wieder sieht man ihn seinen kleinen Bollerwagen durchs Dorf ziehen. Dann macht er entweder die Müllabfuhr, die Sperrmüllabfuhr oder erledigt sonst irgendwelche Bringdienste. Der kleine Eichkater wohnt in einem Baumhaus mit Balkon und Fahrstuhl (!) und ist im übrigen der beste Freund von Nepomuk und ebenfalls der einzige, der diesen „Nepi“ nennen darf.

Wohnort

Baumhaus („Casa Maroni“) in der Kastanienallee.

Sprecher und Spieler

Eva Behrmann Folgen 1-5
Herbert Langemann Folgen 6-69, 71-72, 74-108
Maria Happel Folge 70+73, nicht offiziell bestätigt
Martin Leßmann Folgen 115-273
Martin Leßmann Sprecher in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Poldi

(siehe Hauptartikel)

Er will meistens jeden und alles fressen - sagt er zumindest, aber eigentlich ist er doch ein ganz lieber Kerl! Es ist allerdings nicht zu verleugnen, daß unser Leopold leichte Grammatikprobleme hat („Ich will Dir fressen!“). Ansonsten schuppert er sich gerne auf dem Bimsgestein seiner Krater oder geht in die Jungdrachenschule. Er selbst bezeichnet sich gern als „schönster Jungdrache der Welt“ und ist die wohl beliebteste Spencer-Figur bei der weiblichen Zuschauerschaft!

Wohnort

Krater, Kraterpromenade; früher: im Drachenfels.

Sprecher und Spieler

Friedrich Wollweber Sprecher
Friedrich Wollweber Sprecher in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Mona

(siehe Hauptartikel)

Mona, eine von den Zwillingen, kann man leicht an ihren Zöpfen erkennen. Desweiteren soll sie die Frechere von den beiden sein, das ist aber wohl ein Vorurteil (siehe: „Mona ist immer so frech…“). Sie hat außerdem ein - wie Karl-Gustav einmal feststellte - schöneres Lachen und ist etwas geduldiger als ihre Schwester!

Wohnort

Hausboot („Zwillingsarche“, „Arche Moli“) am Hafenkai; “… da wo der Wildbach rauscht“.

Sprecher und Spieler

Petra Zieser Folgen 6-47
Sabine Steincke Folgen 48-128, 154-163, 178-182
Karime Vakilzadeh Folge 135-146, 164-175, 188-236
Andrea Bongers Folgen 250-262
Karime Vakildazeh Sprecherin in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Lisa

(siehe Hauptartikel)

Lisa, den anderen Zwilling, kann man auch gut an der Frisur erkennen: Sie hat einen Pferdeschwanz. Außerdem ist sie im Vergleich zu Mona „eine Spur dünner“ (Zitat von Lexi), etwas ungeduldiger und - obwohl sie eine Zeit heftig mit Lexi rumturtelte - auch die Eifersüchtigere.

Wohnort

Hausboot („Zwillingsarche“, „Arche Moli“) am Hafenkai; “… da wo der Wildbach rauscht“.)

Sprecher und Spieler

Eva Behrmann Sprecherin
Karime Vakildazeh Sprecherin in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Lulu

(siehe Hauptartikel)

Sie wohnt zusammen mit Elvis im „Traumexpreß“, einem ausrangierten Eisenbahnwagen. Die stets modebewußte und kreative Lulu hat auch schon mal ihre eigene Kollektion entworfen, die sie bei einer Modenschau im Schloß vorgestellt hat. Wo wir gerade von Bekleidung sprechen - Lulu ist diejenige, die im Traumexpress die sprichwörtlichen Hosen anhat! :) Wenn es aber jemand wagen sollte, ihrem „lieben Elvis“ zu nahe zu treten, kann sie zur Furie werden!

Wohnort

Eisenbahnwaggon („Traumexpreß)“ in der Bahnhofsstraße.

Sprecher und Spieler

Friederike Frerichs Folgen 1-5
Maria Illiĉ Folgen 8-43, 45-244
Sabine Steincke Folge 44, nicht offiziell bestätigt
Andrea Bongers Sprecherin in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Karl-Heinz

(siehe Hauptartikel)

Auch wenn der Name es suggerieren mag, sind die Quietschbeus keine „Beugroup“ :), sondern eine internationale Rock-Pop-Topgruppe! Ja, den drei Brüdern liegt zweifelsohne die Musik im Blut, und das stellen sie auch in jeder Folge wieder eindrucksvoll mit einem neuen Song unter Beweis!

Karl-Heinz, das ist der mit der grünen Nase, ist Wortführer und kreativer Kopf der Beus! („Isch will eine Ooober gombonieren!“). Zu Karl-Heinz' Markenzeichen gehört wohl seine lose Klappe und sein recht starker hessischer Dialekt, den er sich so Mitte der 80er Jahre zulegte und bis heute nicht mehr losgeworden ist. Karl-Heinz ist der Keyboarder, spielte aber anfangs auch Gitarre. In einigen Folgen ist er an einem antiken Cembalo zu sehen.

Wohnort

Showdeko, Quietschbeukeller, Quietschbeuschuppen

Sprecher und Spieler

Petra Zieser Folgen 1-47
Maria Happel Folgen 48-74
Karime Vakilzadeh Folgen 77-84, 85 (Nur das Lied und Ende der Folge), 86-237
Außerdem in einzelnen Szenen
Maria Illiĉ Folgen 6+7
Joachim Hall Folge 15
Herbert Langemann Folge 15
Eva Behrmann Folge 5 (offiziell nicht bestätigt), 76, 85
Karime Vakilzadeh Sprecherin in Spencers Geburtstagshitparade und in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Karl-Gustav

(siehe Hauptartikel)

Auch wenn der Name es suggerieren mag, sind die Quietschbeus keine „Beugroup“ :), sondern eine internationale Rock-Pop-Topgruppe! Ja, den drei Brüdern liegt zweifelsohne die Musik im Blut, und das stellen sie auch in jeder Folge wieder eindrucksvoll mit einem neuen Song unter Beweis!

Unser „Gustavsche“ oder auch „Gustl“ (sofort erkennbar an der roten Nase) ist nicht gerade ein Vorbild in Sachen Entschlußfreudigkeit! Seine „Na ja, einerseits - aber andererseits…“-Monologe sind legendär! Manchmal gesellt sich sogar ein „dritterseits hinzu… :) Karl-Gustav ist der Drummer in der Band und spielt deswegen alle Arten von Schlaginstrumenten (sein Schlagzeug natürlich miteingerechnet). Neben Schlagzeuger ist Gustavsche auch Saxophonist. Sonst zeichnet er sich durch seine besonders lässige Art aus und geht so manches Problem eher locker an.

Wohnort

Showdeko, Quietschbeukeller, Quietschbeuschuppen

Sprecher und Spieler

Lorenz Claussen Folgen 1-29, 31-47, 225, 230, 236
Matthias Hirth Folge 30
Klaus Naeve Folgen 48-224, 226-229, 230 (Lied), 231-235, 237-238
Außerdem in einzelnen Szenen
Horst Lateika Folge 3, 4, 27
Maria Illiĉ Folge 10
Herbert Langemann Folge 15
Wilhelm Helmrich Folge 36 (Lied)
Klaus Naeve Sprecher in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Karl-Otto

(siehe Hauptartikel)

Auch wenn der Name es suggerieren mag, sind die Quietschbeus keine „Beugroup“ :), sondern eine internationale Rock-Pop-Topgruppe! Ja, den drei Brüdern liegt zweifelsohne die Musik im Blut, und das stellen sie auch in jeder Folge wieder eindrucksvoll mit einem neuen Song unter Beweis!

Karl-Otto, leicht zu erkennen an seiner blauen Nase, spielt E-Gitarre, Violine und Querflöte (im Notfall auch Schlagzeug) und ist „des Dorfes bester Tenor“. Zu seinen wichtigsten Erkennungsmerkmalen gehört seine sprachliche Behinderung (er stottert), die aber beim Singen so gut wie nie Auftritt. Außerdem ist er nicht unbedingt der Klügste der Drei, weshalb man ihm Sachverhalte oft genaurer erklären muss. Und sobald er sie dann kapiert hat, ist manchmal ein genervtes „Das muß ein'm doch gesagt werden!“ aus seinem Munde zu hören.

Wohnort

Showdeko, Quietschbeukeller, Quietschbeuschuppen

Sprecher und Spieler

Jürgen Meuter Folgen 1-25, 30
Matthias Hirth Folgen 26-29, 31-47, 48 (Lied), 49-57, 59-75, 76 (Lied), 77-128
Lothar Kreutzer Folgen 134-249
Außerdem in einzelnen Szenen
Friederike Frerichs Folge 3
Friedrich Wollweber Folge 6, 10, 12
Eva Behrmann Folge 9, 15 (beide offiziell nicht bestätigt)
Maria Illič Folge 13
Wilhelm Helmrich Folge 15
Horst Lateika Folge 12, 18, 22, 25
Sabine Steincke Folge 48, 58 (beide offiziell nicht bestätigt)
Fred Bräutigam Folge 76
Lothar Kreutzer Sprecher in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Galaktika

(siehe Hauptartikel)

„Ich rufe dich, Galaktika, vom fernen Stern Andromeda…“ - So fängt das Lied an, mit dem die Dorfbewohner die gute Fee herbeirufen, wenn im Runddorf mal wieder irgendein Problem aufgetreten ist, daß sie nicht alleine lösen können! Die beiden folgenden Zeilen des Liedes, die sich unbedingt reimen sollten, beinhalten für gewöhnlich das Problem, zu dessen Beseitigung Gali von Andromeda herbeizitiert wird. Leider rufen die Dorfbewohner die arme Gali oftmals aufgrund irgendwelcher Kleinigkeiten, was unsere Fee verständlicherweise auf die Palme bringt. Aber ihr bleibt nichts anderes übrig, denn sie muß sich an die berühmt-berüchtigten „Andromedanischen Gesetze“ halten, die nicht nur für die Dorfbewohner schwer verständlich sind…

Wohnort

Ferner Stern Andromeda

Sprecher und Spieler

Maria Illič Folgen 2-235
Andrea Bongers Folge 242 (offiziell nicht bestätigt)
Andrea Bongers Sprecherin in der Spencer-Show im Heidepark Soltau

Nero

(siehe Hauptartikel)

„Der schwarze Unhold“, wie Nero auch genannt wurde, tauchte oft unter Donner und Blitzen auf, blieb aber meist unentdeckt, wenn er Spencers Sendung sabotieren oder das Dorf ins Chaos stürzen wollte. So verbreitete er einen mysteriösen Virus unter die Dorfbewohner, klaute Gummibärchen, ließ einen Baum auf Kasi kippen, forderte Poldi zum Menschenfressen auf oder stiftete die Dorfbewohner zum „Betrügen, Lügen, Schwindeln, Klauen, Stehlen, Hetzen, Petzen, Verleugnen“ an. Nicht selten mussten die Bewohner Galaktika herbeirufen, um das von ihm verursachte Übel wieder loszuwerden.

Wohnort

unbekannt; überall und nirgendwo

Sprecher und Spieler

unbekannt Folge 6, 7
Maria Illič Folge 8, 13, 15 (offiziell nicht bestätigt)
Friedrich Wollweber Folge 9, 11, 17, 21, 23, 25
Wilhelm Helmrich Folge 12, 19, 22
Matthias Hirth Folge 17, 43