8. Mrz 2023 jannik

Schneewittchen

Spencer liest "Schneewittchen" vor, 1981. „Schneewittchen“ ist die 10. Folge der 1981er Dorfstaffel.

Allgemeine Informationen

Inhalt

(siehe Hauptartikel)

Eine Sondervorführung von Spencer und seinen Freunden für ihre Zuschauer: Schneewittchen! Mit den Quietschbeus als Zwerge, Lulu als Schneewittchen, Mona und Lisa als böse Stiefmutter (denn so böse kann einer allein nicht sein) und Poldi als Königssohn. Spencer übernimmt die Regie und hat damit einige Probleme: Wie zum Beispiel soll Kasi mitten im Sommer den Schnee rieseln lassen? Und woher kommt plötzlich der achte Zwerg?

Text: NDR - Länge: 30'

Puppen/Puppenspieler

In der Kreuzungsszene hört man deutlich Horst Lateika als Stimme von Karl-Otto. Jürgen Meuter musste nämlich in dieser Szene Spencers Hände spielen. Später, während der Aufführung hört man als Stimmen der Quietschbeus ihre Stammpuppenspieler.



Nero wird deutlich erkannbar von Friedrich Wollweber gesprochen. Der achte Zwerg ist sein letzter Auftritt vor seinem Comeback als Episodenhauptrolle in der 1983er Dorfstaffel2) und seiner allerletzten Rückkehr ins Spencerdorf in der 1988er Staffel.3)

Kulissen und Ausstattung

Das Bühnenbild für "Schneewittchen" im Schloss, 1981. Das Dorf sieht wieder ein wenig dunkler aus, wie am Anfang dieser Staffel. Vermutlich wurde diese Folge früher gedreht, als es die Liste für die Reihenfolge vermuten lässt. Bühnenbildner Bernard Fontanges hat außerdem einen Hintergrund entworfen, der das Innere des Hauses der sieben Zwerge darstellen soll. Dieser ist im Inneren des Schlosses aufgebaut und wurde nach dieser Episode nie wieder verwendet. 

Den Leimtopf, der auf Nepomuks Werkbank steht, sieht man auch in späteren Folgen wieder (z.B. in "Die Flöhe sind weg!" (059), "Elvis weiß nicht wohin" (071)).



Poldis Prinzenmütze hat eine faszinierende Ähnlichkeit, mit seinem Silvesterhut aus "Silvester" (015). Die Umrandung und die Feder sind jedoch nicht grün, sondern rot. Aber die Form stimmt.

Songs

In dieser Folge kommen keine Lieder vor.

Besonderheiten

Diese mit vielen Gags gespickte Folge ist [..] ohne Frage das Highlight der Staffel und war auch der Grundstein für alle folgenden Episoden, in denen die Dorfbewohner Märchen, Opern, Sagengeschichten, ect. aufführen ("Sechse kommen durch die ganze Welt" (035), "Dornröschen" (048), "Robin Hood" (065), "Spencers Flötenzauber" (081), "Wir spielen die Märchen des Odysseus" (104), "Wir spielen: Die Schildbürger" (128), "Märchenraten" (132), "Wir spielen: Der Wolf und die sieben jungen Geißlein" (145), "Wir spielen Dolles" (191), "Wir spielen die Weihnachtsgeschichte" (224) und "Wir spielen: Ein Sommernachtstraum" (225)). 
Allerdings geht hier über die Hälfte der Folge für die Vorbereitungen drauf. Worauf aber in den späteren Folgen bis auf "Wir proben die Zauberflöte" (080) und "Seid ihr alle da?" (213) stets verzichtet wird, macht an dieser Folge erst den Reiz aus.
 Diese Episode wird den Fans gefallen, die das Dorf gerne in einem leichten Chaos sehen - Grimm-Fans hingegen wohl eher nicht. Aus Zeitmangel war Spencer dazu gezwungen die Hälfte des Märchens wegzulassen: „Ein Regisseur, wie ich, der beschränkt sich nur auf das Wesentliche.“ [..] 

Fazit: Super Dialoge, tolle Gags und viel Tempo. Spencer in Hochform!

(Andreas im Spencer-Forum)

Kultiges

Lulu als Schneewittchen und Poldi als Prinz, 1981.

  • In dieser Folge führen die Dorfbewohner erstmals ein Märchen auf. Weil es sich aber nicht um eine perfekte Inszenierung handelt, sondern so einiges schief geht, musste die Vorlage4) stark abgeändert bzw. zugeschnitten werden. Anstatt auf diese Tatsache gar nicht erst einzugehen, bestand Drehbuchautor Peter Podehl darauf, dass Lexi Spencer auf die Kürzung aufmerksam macht.
  • Galaktikas Besuche werden hier wieder von der Galy-Musik begleitet (siehe: "Das Gerücht" (016)).
  • In der Anfangsszene scheint Galy zu schweben, aber nicht aufgrund des Blue-Screen-Effekts (der wurde hier nicht angewendet), sondern weil sie hinten auf die Rückenlehne von Spencers Sessel (wie in "Spencer ist heiser" (012) und in „Das Gerücht“ (016)), „hochgeklettert“ ist. Bei ihrem zweiten kurzen Besuch, schwebt sie dann doch noch richtig - nun dank des Blue-Box-Verfahrens.

  • Diese Folge erschien 1985 als Hörspiel-MC nahezu ungekürzt bei EUROPA5).
  • Die Folge wurde genau wie die anderen Episoden der dritten Staffel im Mai 2009 auf DVD veröffentlicht.6)

Pannen und Ungereimtheiten

  • Während bei "Gali und die Katastrophe" (021) die Zeiten der Dorf-Irrwege vorbei zu sein schienen, werden Spencer & Co. hier wieder rückfällig: In einer Szene, in der Spencer vor dem Baumhaus steht, wird er von Kasi zu Nepomuk beordert. Kasi kommt jedoch von rechts ins Bild - also aus Richtung Krater - und die beiden verschwinden auch in die gleiche Richtung, sind aber Sekunden später schon im Schloss angekommen. Das lässt darauf schließen, dass diese Folge eine der ersten dieser Staffel ist, die gedreht wurden.
  • Spencer ruft: „Bei der heiligen Galaktika! Was machen wir denn jetzt?“ Und plötzlich erscheint sie. Hat Spencer etwa eine Standleitung nach Andromeda?
  • In der ersten Szene kann man die Haare von Joachim Hall (Spencer) erkennen.

Zitate

  • Spencer: „Poldi, ich glaub' du bringst was durcheinander. Das mit dem Kuss, das war doch ‚Dornröschen'!“; Poldi: „Och, dann spielen wir beides. Spielen wir eben 'Schneeröschen'.“; Spencer: „Ach, so'n Quatsch!“; Poldi: „Oder 'Dornwittchen'!“
  • 

Spencer: „Die böse Stiefmutter. Die will sicher keine von den Damen spielen, oder?“; Mona (flüsternd, zu Lisa): „Frag' mal, ob man da wirklich tot umfallen muss, dann spiel' ich die nämlich nicht!“
  • 

Lexi: „Wer hat mit meinem Messerchen geschnitten!?“; Kasi: „Ich doch nicht!“
  • 

Spencer: „Bin ich hier richtig? Bei Petrus?“; Nepomuk: „Nein! Hier übt ein Zwerg ein dusseligen Satz!“
  • 

Lexi (als er anvisophoniert wird): „Ja, hier ist der sechste Zwerg?“
  • 

Spencer (zu den Zwillingen): „Ihr seid doch wohl die dämlichsten Stiefmütterchen der Welt!“
  • 

Nero (als achter Zwerg): „Wer hat in mein Töpfchen gepinkelt?“
  • Spencer: „Ich rufe dich, Galaktika, vom fernen Stern Andromeda. Ich hätte heute nur ein kleines Bittchen: Verteil' doch mal die Rollen von 'Schneewittchen'!“

Weiterführende Artikel

1)
erste Wiederholung am 17.12.1982 auf NDR/RB/SFB, sowie auf WDR und HR (unbestätigt!)
2)
Folge 43, 1983.
3)
Folge 107, 1988.
4)
„Schneewittchen“, 53. Kinder- und Hausmärchen (Brüder Grimm, 1812)
5)
Folge 11, Seite 2